Willkommen in der Klosterschule 2019!

Mönche Patenschaften Tibet.de

 

 

 

 

Willkommen in der Klosterschule 2019!

Mit einem herzlichen „Taschi Delek!- Willkommen in der Schule!“  begrüßen die Direktoren und das Lehrerkollegium der allgemeinbildenden Klosterschule in Sera Je die 71 neu aufgenommenen Klosterschüler.

Ein wenig schüchtern wirken manche der Novizen ja schon noch, aber das ist ja auch kein Wunder…… denn viele von ihnen sind noch ausgesprochen jung und der Eintritt in das Schul- und Klosterleben geht mit einer Vielzahl von Veränderungen einher. Und genauso, wie es allen Erstklässlern auf der ganzen Welt geht, fühlen sich  auch diese Schüler einerseits bestimmt sehr stolz, aber andererseits auch noch ein bisschen verloren…

Die Scheu wird sich bestimmt bald legen und auch diese Schüler werden sagen: „The day, I joined Sera School was the happiest of my life!“ denn solche Sätze  hören wir von den Schülern immer und immer wieder. Wie intensiv die jüngeren und älteren Mönche dem Unterricht folgen, ihre Texte auswendiglernen und wie sehr sie damit den ganzen Tag bis tief in den Abend hin beschäftigt sind kann man beispielsweise auf diesem Video sehen, welches einige Impressionen aus dem Kloster Sera Je in Südindien zeigt.

„Besonders wichtig ist uns die liebevolle und freundliche Zuwendung der Lehrer“ schreiben uns die beiden Direktoren Geshe Ngawang Sangye und Geshe Tenjing Foyegal. „In einer entspannten, fröhlichen und liebevollen Atmosphäre entwickeln sich die guten Eigenschaften des Geistes natürlich sehr viel besser, als in einer angespannten Stimmung. Unsere Lehrer versuchen stets, mit gutem Beispiel voranzugehen, damit sich Liebe und Mitgefühl, die für uns alle überlebenswichtig sind, gut entwickeln . Ein „warmes Herz“ zu entwickeln ist neben der Allgemeinbildung an der Schule, unser wichtigstes Ziel.“

Schule Tibet.de Mönch PatenschaftIn der allgemeinbildenden Schule am Kloster Sera Je  lernen die tibetischen Kinder -neben der buddhistischen Philospohie- ebenfalls Englisch, Mathematik Naturwissenschaften, Sozialkunde, Medienkompetenz, Chinesisch, Hindi und selbstverständlich auch die traditionelle tibetische Schrift. Dadurch ist es ihnen möglich, einen Zugang zu der umfangreichen tibetisch-buddhistischen Literatur zu erlangen und ihre kulturellen Wurzeln nicht zu verlieren.

Damit dies weiterhin gelingt, suchen wir auch weiterhin dringend nach Lehrerpatenschaften (!!!) aber auch nach Patenschaften für die Schulkinder & die Schulküche. Die Schule ist in hohem Maß auf Spenden angewiesen und freut sich über jeden Beitrag.

„Unsere Aufgabe ist es darauf zu achten, dass die Kinder gesund und glücklich aufwachsen und zudem eine ausgezeichnete Ausbildung erhalten. Dafür tun wir alles, was in unseren Möglichkeiten steht.“ schreiben uns die Direktoren:

„We really thank you for your deep generosity and kind support to our school and we would like to thank the sponsors and members of the Tibetisches Zentrum for their kind support to our school. Yours kind support to our school is very beneficial and helpful for our students. So thank you very much and we request you to please continue your kind support to our school.“

Weitere Informationen finden Sie hier oder telefonisch unter 040/644 922 06 oder per Mail unter flh@tibet.de

Vielen Dank für’s Helfen, Teilen und Weitersagen! Taschi Delek, Glück und Segen für alle.

Danke für's Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.