SOS aus der allgemeinbildenden Schule Sera Je!

Spenden Tibet FlüchtlingeSOS aus der allgemeinbildenden Schule Sera Je!

Täglich erreichen uns von den Projekten aus Indien und Tibet, die vom Tibetischen Zentrum Hamburg e.V. und vom Verein Taschi Dargye e.V. unterstützt werden, neue dringende Bitten um Hilfe.

Gemeinsam mit Ihrer Hilfe konnten und können wir schon so viel Not lindern. Dafür danken wir Ihnen, auch im Namen von Khen Rinpoche und den Mönchen und Nonnen aus Indien und Tibet von Herzen.  Neben der medizinischen Versorgung und der Ausbildung von erwachsenen Mönchen und Nonnen, liegt uns besonders auch die allgemeine Bildung der jungen Novizen sehr am Herzen. Deswegen versetzte uns die aktuelle Mail…

…. der Schuldirektoren von Sera Je auch in große Sorge. Sie berichten, dass sie immense Schwierigkeiten haben, die Lehrergehälter und das Schulessen zu finanzieren, weil mehr und mehr Schüler an die Schule kommen. Alleine in diesem Jahr sind es schon 100 neue Schüler. Und genau wie überall, steigen auch in Indien die Lebenshaltungskosten stetig an und verursachen dadurch neue Probleme.

Spenden Tibet Flüchtlinge„The cost of the salary for the teachers are high and the food items prices are also going higher each year. The school is facing lots of difficulty in giving a good salary to the teachers due to which many of the teachers are leaving their work and hence it is hampering the education of the students.”

In 2017 haben bereits 16 Lehrkräfte die Schule verlassen müssen. Das darf so nicht weitergehen! Bitte helfen Sie uns dabei, den Abbau der Lehrkräfte aufzuhalten!

Übernehmen Sie bitte eine Lehrerpatenschaft! Spenden Sie für die Schulküche und die ausreichende Versorgung der Schüler mit Nahrungsmitteln. Helfen Sie uns, den 650 Schülern der Klosterschule* auch in Zukunft eine solide Allgemeinbildung zu ermöglichen!

Spenden Tibet FlüchtlingeIn unserer allgemeinbildenden Schule am Kloster Sera Je in Indien lernen die tibetischen Kinder Englisch, Mathematik Naturwissenschaften, Sozialkunde, Medienkompetenz, Chinesisch, Hindi und selbstverständlich auch die traditionelle tibetische Schrift. Dadurch ist es ihnen möglich, einen Zugang zu der umfangreichen tibetisch-buddhistischen Literatur zu erlangen, ihre kulturellen Wurzeln nicht zu verlieren aber auch, durch den behördlich anerkannten Schulabschluss, eine Ausbildung außerhalb des Klosters aufzunehmen.

Diese wertvolle Arbeit braucht unser aller Hilfe und die Schuldirektoren Geshe Thupten Tendar und Geshe Nawang Sangye bitten uns inständig: „We request you to please find more of the sponsors and please continue our kind support to our school. It is very helpful for the food and education of the students of the small novices.”

Eine Lehrerpatenschaft kostet 25,00 Euro im Monat, die Schulküche können Sie ab 10,00 Euro monatlich fördern.

Spenden Tibet FlüchtlingeEs ist uns ein Herzensanliegen, diese kostbare Arbeit auch weiterhin fördern zu können. Bitte unterstützen Sie dieses wertvolle Projekt mit Ihrer Spende!

Tibetisches Zentrum e.V. , Flüchtlingshilfe, GLS Gemeinschaftsbank

IBAN DE83 4306 0967 0030 5939 00, BIC GENODEM1GLS

Projektnummer 2149 (Lehrer) Projektnummer 2152 (Schulküche/Schulessen)

Vielen Dank! Taschi Delek! Glück und Segen für alle!

Weitere Infos unter Telefon 040/ 644 922 06 oder unter flh@tibet.de

*Hier finden Sie einen beeindruckenden Film über das „tägliche Leben und Studieren“ an der Klosterschule.

Danke für's Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.